Logo

Dem Heizen mit Pellets gehört die Zukunft


Holzpellets erfüllen alle Eigenschaften, die man von einem modernen Brennstoff erwartet. Die Presslinge, die aus Resten der Sägeindustrie ohne chemische Bindemittel hergestellt werden, machen Sie unabhängig von fossilen Brennstoffen. Gleichzeitig schonen Sie die Umwelt, weil Pellets CO2-neutral verbrennen. Es wird genau so viel Kohlendioxid (CO2) freigesetzt wie der Baum zuvor im Wachstum aufgenommen hat und auch bei natürlicher Verrottung wieder abgeben würde.
Vergleicht man die Preisentwicklung von Öl, Gas und Pellets in den letzten 10 Jahren wird deutlich: Der Pelletpreis ist stabil und im Gegensatz zum Ölpreis langfristig kalkulierbar.


Die Vorteile


Zukunftssicher
Holz ist ein natürlicher und nachwachsender Brennstoff, den Sie anfassen können. Deutschland hat europaweit den größten Vorrat und der Zuwachs liegt weit über der Nutzung. Die Versorgung mit Holzpellets ist also auch bei steigender Nachfrage langfristig gesichert.

Bequem
Pellets liefert Ihr regionaler Brennstoffhändler über kurze Transportwege. Aus dem Tankwagen werden sie sauber und geruchlos ins Lager geblasen. Sie werden vollautomatisch zum Kessel transportiert, dort gezündet sowie effizient und CO2-neutral verbrannt.

Unabhängig
Öl oder Gas sind begrenzt verfügbar und werden oft aus politisch instabilen Ländern importiert. Pellets hingegen werden in Deutschland regional und dezentral hergestellt. Das schafft Unabhängigkeit und belässt die Wertschöpfung im eigenen Land.


Staatliche Förderung


FÖRDERUNG FÜR PELLETHEIZUNGEN AB 01.01.16 ERHÖHT! BIS ZU 6.900 EURO FÜR PELLET-BRENNWERTTECHNIK Am 01.01.2016 startete das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) das neue Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE). Damit werden die über das Marktanreizprogramm (MAP) ausgezahlten Direktzuschüsse für den Heizungstausch einer alten, fossilen Heizung gegen eine neue Pelletheizung deutlich erhöht. Die bisherigen Fördersätze werden um einen Zusatzbonus von 20 Prozent angehoben, zuzüglich eines Zuschusses von 600 Euro für Optimierungsmaßnahmen rund um den Heizungstausch. "Für einen Pelletkessel mit Pufferspeicher wird es damit künftig mindestens 4.800 Euro an Zuschüssen geben", betont DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele. Ist der Pelletkessel mit Brennwerttechnik ausgestattet, sind damit Zuschüsse bis 6.900 Euro möglich. Der brandaktuelle ÖkoFEN Förderflyer gibt Ihnen einen kompakten Überblick über die Fördersätze für Pelletheizung & Solar. Der Antrag ist im Rahmen des Antragsverfahrens auf Gewährung einer MAP-Förderung zu stellen. Die überarbeiteten Antragsformulare des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) finden Sie hier.
Der Zusatzbonus gilt für Anlagen, die ab dem 01.01.2016 in Betrieb genommen werden.
Mehr Infos sowie die dazugehörige Förderrichtlinie finden Sie bei der BAFA: hier
Die vollständige Pressemitteilung des DEPV hier
Die aktuelle Pressemitteilung des BMWi finden Sie hier


Holen Sie sich ein Angebot


Sie haben Interesse an unseren Produkten? Dann lassen Sie sich unverbindlich beraten und lassen sich Ihr individuelles Angebot erstellen. >> Ihre Anfrage ...